Kur gut oder schlecht

Es hörte sich gut an das ich wiedermal zur Ruhe komme mal wieder entspannen kann. Wie ist es in Wirklichkeit. Der Kopf rattert mehr als zu Hause hier werden mir wieder alle Fehler aufgezeigt. Die anderen die mit mir gekommen sind haben alle schon Kontakte geknüpft und ich sitze wie immer alleine.  Bekomme schlechten Kontakt und wenn dann habe ich Angst das ich klammere.  Was ich nicht verstehen kann viele sind Lustig und Gesprächig aber sollten sie nicht nachdenklich sein. Klar soll es sein das man von den Stress weg kommt aber das kann man doch nicht in den paar Stunden Therapie machen die ich hier bekomme.  Für die anderen steht hier wieder zu Arbeiten auf den Plan oder zu sehen ob man Arbeitsunfähigkeitsrente bekommt. Für mich ist es  Beibehaltung meiner Arbeitskraft.  Die Psychischen Anwendungen die ich bekomme sind alles bekannte Anwendungen die Teil der DBT Therapie sind wie Achtsamkeit und Imagination oder PMR. Sportlich bin ich durch meine Füße und Knie’e eingeschränkt also bleibt Ergometer Wassergymnastik und Schwimmen übrig. Die anderen laufen wie ein Ameisenschwarm durch den Kurpark und ich sitze alleine auf einer Bank und lasse meinen Kopf Kino freien Lauf. Es gehen viele Gedanken durch meinem Kopf wie so weshalb warum.  Mir fehlt meine Struktur die ich zu Hause habe. Ich bin gezwungen 7:00 Uhr auf zu stehen und dann um 7:30 Uhr gehe ich zur Arbeit. Hier ist es so naja habe ich Therapie ja oder nein und zwischen Zeit hat der Kopf viel Zeit nach zu denken.  Auch das  schreiben hilft nur ein bisschen mein Kopf Kino unter Kontrolle zu bekommen und meine Gedanken zu ordnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.