schwere Arthrose Teil 2

heute morgen hätte ich heulen können. Ich konnte nur noch mein Kloggs an ziehen, ohne das der Fuss ständig eingeschnürt wird. Mittlerweile habe ich einen „zeitnahen“ (jetzt noch 3 Wochen) Termin hier in BS bei der orthopädischen Ambulanz. Man sagte mir: “ Sie haben zwar ein Termin bringen sie aber Zeit und was zum Essen mit.“ Nach der Antwort wie sie es sich vorstellen , weil ich ja arbeiten gehe. Kam die Antwort: Dann lassen sie sich doch für den Tag krankschreiben, aber dazu müssen sie zu ihren Hausarzt hier im KKH bekommen sie  sowas nicht.

Ja Jubeln auf der ganze strecke und es wird von Tag zu Tag schlimmer selbst das Autofahren was mich noch ein bißchen mobil hält, fällt mir immer schwerer. Es ist leider auch die einzigste Möglichkeit zur Arbeit zu kommen , da ich Panik in öffentlichen Verkehrsmittel habe aber auch vom Bus mindestens 1 km laufen müßte. Klar ich könnte auch Homeoffice machen, möchte aber dies soweit wie möglich nach hinten verschieben, denn ich brauche den Kontakt zu den Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.